Die FVA auf der AERO 2019

Die FVA auf der AERO 2019

Diese Jahr 2019 stand wieder die Aero in Friedrichshafen auf unserem Jahresprogramm. Auf dieser Messe, auf der die General Aviation ihre Neuheiten präsentiert, war auch die Idaflieg in der Segelflieger-Halle (A1) mit einem eigenen Stand vertreten. Dort konnten wir gemeinsam mit den anderen Akafliegs unsere Prototypen präsentieren.
Elektrische Antriebe, ob als Turbo oder Eigenstart halten zunehmend ihren Einzug in die Segelfliegerwelt. Somit stieß auch die FVA 29 auf Interesse, besonders weil das Konzept der FVA 29 ein Retrofit vom Verbrennermotor auf elektrischen Antrieb darstellt. Zudem begeisterte das zügige und zuverlässige Ein- und Ausfahren des Mastes die Messebesucher sowie Vertreter aus der Industrie. Auch die Propellerbremse und deren simples, aber dennoch effektives Design, überzeugte voll und ganz!
Mit dabei war auch ein Modell unserer FVA 30. Das allgemein gesteigerte Umweltbewusstsein macht sich auch in der Luftfahrt bemerkbar. Somit ist das Interesse an leisen, effizienten und hybrid betriebenen Flugzeugen groß.
Vertreten waren wir außerdem mit dem neuen Prototypen der FVA 24d Wimi (Wickelmimik). Die Seileinzugsvorrichtung war bei unserem Partner Ultralight Concept im Einbauzustand, ihrer Stampe SV4-RS zu sehen. Die neue Version der Wimi ist besonders für den Ultraleicht-Markt interessant, da sie mit knapp 3,5 kg zu den leichtesten unter den Seileinzugsvorrichtungen zählt. Die abendlichen Veranstaltungen auf dem Messegelände boten ideale Bedingungen sich mit der Industrie und Behörden auszutauschen.
Wir bedanken uns bei der Messeleitung für eine tolle Messe und freuen uns auf unsere nächste Aero in Friedrichshafen!
881F3D34-B567-476C-B5F5-DA116CE48453
Auf der AERO hatten wir auch kurzen Besuch von Gerhard Waibel.
Er ist der Konstrukteur der ASW 28 und hatte damals bei Schleicher gearbeitet. Gerhard Waibel zeigt immer großes Interesse an unserer FVA 29 und wir haben uns über einen netten Austausch über unser Projekt und das Flugzeug mit ihm sehr gefreut!
Waibel_und_29 (5)

Gerhard Waibel und Emil Pluta im Gespräch über die FVA 29

Weitere Impressionen von der AERO

IMG_5522
IMG_5523