Alpenfluglehrgang

Der Flug in den Alpen ist für viele Segelflugpiloten der Inbegriff des Fliegens. Alle drei Jahre lädt die Akaflieg München zum Alpenfluglehrgang nach Königsdorf ein. Dieser Lehrgang für die Piloten, die nicht mehr ganz am Anfang ihrer Fliegerkarriere stehen, bereitet ganz speziell auf die Anforderungen vor, die der Gebirgsflug fordert.

Leistungslager

Das Leistungslager wird im Wechsel mit dem Idaflieg Schimmelcup alle drei Jahre von der Akaflieg Stuttgart am Flughafen Bartholomä ausgerichtet. Es richtet sich vor allem an neue Scheininhaber die wenig Erfahrung im Überlandflug besitzen und vermittelt sowohl den theoretischen Teil als auch den praktischen in Form von Überlandflügen in kleinen Gruppen mit einem erfahrenen Piloten als Mentor.

Kunstfluglehrgang

Die FVA richtet im Herbst einen idafliegweiten Kunstfluglehrgang aus. Er bietet Piloten die diese außergewöhnliche Form des Fliegens erlernen wollen in zwei Wochen die Möglichkeit den Kunstflugschein zu erwerben. Voraussetzungen hierfür sind 120 Starts nach Scheinerhalt, Absolvierung des theoretischen Unterrichts und 5 Stunden oder 20 Starts mit Kunstfluglehrer.

Webseiten Kunstflug-Programm

Sommertreffen

Die Idaflieg trifft sich zwei Mal im Jahr zu allgemeinen Treffen, das Sommertreffen dient als Möglichkeit für Messflüge und Sondermessprojekte der einzelnen Akafliegs und stellt einen Kernpunkt unserer Forschung dar. Am Flughafen Aalen-Elchingen werden hier drei Wochen lang Flugzeuge vermessen und analysiert.