Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress

Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress

Vom 1. Bis zum 3. September hätte in Aachen der Deutsche Luft- und Raumfahrt Kongress 2020 (DLRK), welcher jährlich durch die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) organisiert wird, stattfinden sollen. Dieser Kongress steht ganz im Zeichen der Innovation und dem interdisziplinären Idee-Austausch innerhalb der Luft- und Raumfahrt Industrie. Drei Tage lang finden Vorträge und Diskussionsforen unterschiedlichster Themen- und Forschungsbereiche statt. Diese reichen von der Vorstellung aktueller Forschungsprojekte, über wirtschaftliche Einblicke, bis hin zu Einblicken in die Historie. In diesem Jahr allerdings konnte der Kongress auf Grund der Covid-19 Pandemie nicht wie geplant stattfinden und musste daher vollständig online durchgeführt werden.
Nichtsdestotrotz entschlossen wir uns bei dem diesjährigen Kongress unter dem Motto „Verantwortung in allen Dimensionen“ teilzunehmen und Vortragsvorschläge einzureichen. So konnten wir erfolgreich zwei Vorträge über unser aktuelles Projekt, den hybrid-elektrischen Motorsegler FVA 30, halten. Unsere Themen bildeten sich aus der Vorstellung des gesamten Projektes und der Detailauslegung unseres innovativem Batteriekonzeptes. Beide Vorträge erfreuten sich reger Teilnahme und dem Interesse der Kongressbesucher. Alles in allem war es ein sehr interessanter Kongress, welcher uns durch den Einblick in andere spannende Forschungsprojekte sehr motivieren konnte.
Wir freuen uns Teil der Veranstaltung gewesen zu sein und hoffen auch beim nächsten Mal wieder dabei zu sein!