Cheffe Stammtisch 2020

Krisen meistern wie ein/e Pilot/in - Cheffe Stammtisch 2020

 

Vergangene Woche haben sich an zwei Abenden zahlreiche „Chefs“ aus den Akafliegs zu Stammtischen getroffen. Das Wiedersehen fand nicht, wie vom Cheffetreffen 1 & 2 gewohnt, auf dem Gut Geratshof statt, sondern am eigenen Schreibtisch.

Grund für das Wiedersehen waren die Herausforderungen, die die Einschränkungen durch das Coronavirus aktuell an die Vorstände und Projektleiter der Akafliegs, sowohl auf persönlicher Ebene als auch in ihren Funktionen, stellen. Mit von der Partie war natürlich auch wieder Janik Eggler, erfahrener Coach und Pilot, der uns in den vorherigen Cheffetreffen bereits an die Grundlagen von Kommunikation, Teamleitung und Selbstorganisation herangeführt hat. Mit gezielten Fragen hat Janik eine konstruktive Auseinandersetzung mit den Themen, die uns zur Zeit im Rahmen der Krise bewegen, angeregt. Insbesondere der Erfahrungsaustausch mit den anderen Akafliegern war mal wieder wertvoll.

In der Flugausbildung lernen wir im Cockpit mit unerwarteten Situationen umzugehen und einen kühlen Kopf zu bewahren. Viele dieser Abläufe können uns nicht nur beim Fliegen, sondern auch am Boden helfen, einen kühlen Kopf zu bewahren und Krisen zu meistern. Nach einer Runde, in der wir von unseren Erfahrungen und Erlebnissen der letzten Wochen berichtet und resümiert haben, haben wir mit Janik erarbeitet, wie Abläufe aus dem Cockpit und Vorgehensweisen von Berufspiloten auf unseren Alltag übertragen werden können.
Die Cheffetreffen waren bisher immer gute Ausreden, sich auf den Weg zum Gut Geratshof ins schöne Alpenvorland zu machen, doch auch das Medium Videokonferenz hat uns ein super Gespräch ermöglicht. Lediglich Donna, Janiks Hündin und bisher die vermutlich fleißigste Cheffe-Teilnehmerin, hat gefehlt.
Der „offizielle“ Teil, der durch Janik moderiert wurde, fand nach gut 2,5 Stunden sein Ende.

Mit frisch sortierten Gedanken und vielen guten Impulsen, wie man sich auch in turbulenten Zeiten weiterhin gut selbst organisieren kann, ging es dann noch in kleinerer Runde weiter: Wer Lust hatte, blieb in dem Videokonferenzraum und unterhielt sich mit den anderen darüber, was einen in der Akaflieg sonst noch so bewegt. Eine Idee, die dort ihren Anfang nahm, wird heute schon umgesetzt: Im Rahmen eines Online-Vortrags in einer Reihe zum Thema Segelflug berichtet Tobias Barth über die Air to Air Fotografie. Zu erreichen ist der Vortrag am Samstag, den 18.04.2020 ab 19 Uhr unter www.live.idaflieg.de.