FVA 29 auf dem Sommertreffen 2019: Update der Flugerprobung

FVA 29 auf dem Sommertreffen 2019: Update der Flugerprobung

Von Fortschritten und Rückschlägen der Prototypenerprobung
 
FVA29_FlightPrep_2019-08-21

Frühmorgendliche Vorbereitungen um die ruhige Luft kurz nach Sonnenaufgang zu nutzen

Nach diesen ersten Messergebnissen sollte am Donnerstag der Einfluss des ausgefahrenen, stehenden Triebwerks auf die Abreißgeschwindigkeit untersucht werden. Hierzu muss die Abnahme des Staudrucks an die Flügelnase umkonfiguriert werden, um die Störungen der Fahrtanzeige (Abnahme des Staudrucks bisher an der Düse im Leitwerk) durch den ausgefahrenen Mast inklusive Propeller zu auszuschließen.
FVA29_TowDEBGZ_2019-08-21_3

Nach Start um 06:48 Lokalzeit geht es im Schleppverband mit unserer D-EBGZ auf 1100m Höhe

FVA29_Flight_2019-08-21

Mast inklusive Propeller erfolgreich im Flug ausgefahren. Der erhöhte Luftwiderstand bei höherer Geschwindigkeit macht sich auch bei der Ausfahrzeit bemerkbar.

FVA29_Flight3_2019-08-21

30° Querneigung bei einer Geschwindigkeit von 110km/h: Auch hier wird das System auf korrektes Ausfahren kontrolliert

 
Zum Abschluss: ein paar Impressionen aus der Flugerprobung und Flugvermessung in Stendal.
IMG_0218

Modifizierte Staudruckabnahme für die Flugerprobung

IMG_6221

Flugerprobung: Die einzelnen Tests werden anhand von Testkarten abgeflogen

IMG_6158

Landung nach erfolgreichem morgendlichen Testflug

IMG_6184

Quelle der Leistung: Die Avionik-Batterie und die Versorgungsbatterie für Spindel und Klappen werden eingerüstet

IMG_6239

Prototyp schleppt Prototyp: Mü 30 "Schlacro" und unsere FVA 29