Idaflieg Wintertreffen 2019

Idaflieg Wintertreffen 2019

Das diesjährige Idaflieg Wintertreffen fand in Braunschweig statt. Viele interessante Vorträge der verschiedenen Akafliegs, sowie einiger Gäste standen auf dem Programm. Unter Anderem wurden die Ergebnisse der Sondermessprojekte (SMP) des Sommertreffens, aktuelle Forschungs- und Bauprojekte der Akafliegs präsentiert. So reisten wir voller Vorfreude auf eine schöne Veranstaltung in den Norden. Wir waren mit vier Vorträgen aus unseren Reihen gut vertreten. Phüller stellten den Stand der Dinge der FVA aus dem vorherigen Jahr vor. Außerdem gab es einen Vortrag über den Projektfortschritt der FVA 29 und 30 durch Martin, Erwin und Willi und Ben präsentierte den aktuellen Stand der aerodynamischen Leitwerksauslegung der FVA 30.

Am Samstagnachmittag stand die Jahreshauptversammlung auf dem Programm. Hier sei hervorzuheben, dass die Akaflieg Madrid und die Aero Delft als korrespondierende Mitglieder aufgenommen wurden. Damit folgt die Idaflieg dem allgemeinen Trend der Globalisierung. Wir sind gespannt, was diese Kooperationen in Zukunft bringen wird und wie sich die Philosophie der Akafliegs auch in anderen Ländern umsetzen lässt. Weiterhin wurde ein neuer Idaflieg Vorstand gewählt, der für die nächsten zwei Jahre von der Akaflieg Karlsruhe gestellt werden wird. Das neue Idaflieg Vorstandsteam sind KiKa als Präsident und Azubi und Denim als Beisitzer.

Um den Kopf für weitere Vorträge frei zu kriegen, wurde traditionell auch das Bergfest veranstaltet. Im C³ in Braunschweig gab es Essen und Trinken. Die große Halle bot allen Gästen ausreichend Platz, was bei der Anzahl an Leuten nicht selbstverständlich ist. Außerdem kämpfte die Akaflieg Braunschweig gegen ihr Image eine Truppe von „Teetrinkern“ zu sein mit kleinen Wettkämpfen rund um den Verzehr von Hopfengetränken an. Die Abendveranstaltung eignete sich wiedermal hervorragend, um andere Akaflieger aus ganz Deutschland kennenzulernen und über Themen der Fliegerei zu fachsimpeln und sich auszutauschen. Am Sonntagnachmittag ging es dann zurück nach Aachen, in Vorfreude auf das nächste Wintertreffen. An dieser Stelle möchten wir der Akaflieg Braunschweig ganz herzlich für die Ausrüstung des Wintertreffens 2019 danken!