Werkstattfeier 2018

Werkstattfeier 2018

23. Juni 2018 – Wie jedes Jahr steht das gesellschaftliche Großereignis namens Werkstattfeier an und sorgt dafür, dass die Tage bis dahin gezählt werden. Beim Orga-Team mit leichtem Schweißfilm im Gesicht, beim Rest mit vor Vorfreude glänzenden Augen.

Denn was ist das für ein Fest, wo die unterschiedlichsten Menschen bei vorzüglichem Speis und Trank einen Abend voller anregender Gespräche verbringen? Bereits vor offiziellem Beginn um 16:30 fanden sich die ersten Gäste ein und starteten bei Kaffee und Kuchen den gemütlichen Plauderteil der Feier. Nach und nach füllte sich die auf Hochglanz herausgeputzte Werkstatt mit einer bunt durchmischten Gästeschar. Denn eingeladen waren generell alle der FVA wohlgesonnenen Personen: FVA-ler – von Anwärter bis Alter Herr - , Freunde vom Flugplatz, Förderer sowie deren Freunde, Bekannte und Verwandte.

Einzig zur Vortragsreihe von Vorstand und Projektleitern wurde es ruhig und die versammelten Gäste lauschten gebannt den neuen Entwicklungen bei den Projekten FVA29 und FVA30. Vor allem am Rumpf der ASW-28 wurde im Anschluss ausgiebig über das Gehörte diskutiert – wann hat man mal die Gelegenheit, die fast fertig entwickelte elektrische Heimkehrhilfe aus nächster Nähe zu betrachten?

Für das leibliche Wohl sorgte in diesem Jahr Grillmeister Theis mit Grillhühnchen und Polenta. Schnell war klar, dass man seine Gespräche am besten in die Schlange vor dem Grill verlagern sollte. Das wie jedes Jahr selbst organisierte Beilagenbuffet rundete den Abend kulinarisch ab.
Nicht einmal die für die Fußballfans aufgebaute Übertragung des Deutschland-Spiels oder die spätere Eröffnung der Tanzfläche konnte die Gesprächslust der Gäste schmälern. Und so wurde bis spät in die Nacht unermüdlich geredet, gequatscht, geplant, gelacht, diskutiert und erzählt…
burst
 
Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der diesjährigen Werkstattfeier beigetragen haben!