Kunstvoller Saisonabschluss bei der FVA

Kunstvoller Saisonabschluss bei der FVA

Das Wintersemester beginnt, der Herbst zieht heran und die Flugsaison 2017 neigt sich ihrem Ende zu. Während die Flugschüler nach Karlsruhe verschwinden, um Windenerfahrung zu sammeln, treffen hier in Aachen IdafliegerInnen aus ganz Deutschland ein, um die Saison nochmal mit einem knallharten Leistungslehrgang zu beenden - unserem Kunstfluglehrgang!

Seit einigen Jahren ist der Kunstfluglehrgang eine feste Größe im Idaflieg-Kalender und führt immer wieder viele Turnbegeisterte zu uns nach Aachen. Dabei können Kunstflieger in sämtlichen Stadien der Ausbildung teilnehmen, vom alten Hasen bis zum Anfänger sind fast alle Kategorien vertreten. Für die Letzteren ist das Ziel natürlich der Kunstflugschein am Ende der zwei Wochen. Bis dahin ist es ein langer Weg voller Turns, Rollen, Kleeblätter und Trockenübungen am Boden
Am Samstag begann der Lehrgang erst mal mit einem großen Hallo. Die Turnbegeisterten trafen am Nachmittag nach und nach ein und versammelten sich in unserer Werkstatt. Hier begann gleich die theoretische Einführung in die Welt des Kunstfliegens, während sich die FVA Kunstflieger ums Abendessen kümmerten. Nach einer teils sehr langen Anreise stärkte sich die versammelte Mannschaft mit den wunderbaren Käsespätzlen von Martin mit einer "winzigen" Ladung Zwiebeln.
Dieses Festmahl entschädigte etwas für das Aachener Begrüßungswetter, dass es sich natürlich nicht nehmen lies die ersten Stunden des Lehrgangs zu verregnen - was hätte man auch anderes erwarten können? Mittlerweile konnte der Flugbetrieb aber beginnen und die ersten Kunstflieger kamen in die Luft. Ob es dabei so rasant und erfolgreich zugehen wird, wie es in der Vergangenheit im WDR mit den Kunstfliegern Scholli und Erwin zu sehen war, bleibt offen - aber zu hoffen. Damit wünschen wir allen KunstfliegerInnen viel Erfolg und vor allem Spaß in allen kommenden Figuren über Aachen!